Kalligraphie und Handlettering

Kalligraphiekurse

 

Wir gehen auf die Entwicklung der europäischen Schrift ein, die bis ins Alte Ägypten reicht. Wir werden die Entwicklung unserer Buchstaben von den Römern bis in die Neuzeit mit Kalligraphie-Federn und Tinten nachvollziehen.
Jeder Samstag ist einer anderen Schrift gewidmet. Nach den lateinischen Alphabeten folgen Schriften der Spätantike, des Mittelalters, der Renaissance und des Barock bis hin zu den Schriften der Moderne. Die Kursfolge dient dazu, die charakteristischen Merkmale der Hauptschriften unseres Kulturkreises kennen und schreiben zu lernen und sich die Freude an der Kalligraphie zu anzueignen und zu vertiefen. Die einzelnen Kurseinheiten sind sind unabhängig von einander und bauen nicht aufeinander auf. So ist jeder Kurs auch einzeln zu buchen und für Anfänger geeignet. Die Samstage unter dem Motto "Kalligraphie von A bis Z" können, unabhängig vom Programm der einzelnen Kurse auch genutzt werden um an eigenen kalligraphischen Projekten zu arbeiten oder sich mit anderen Schriften zu beschäftigen.

 

Handletteringkurse

 

Handletterings werden durch das Verwenden unterschiedlicher Schriften ausdrucksstark. Auch bei ihrer Auswahl gilt die Devise: Weniger ist mehr. Das Kolorieren mit Wasserfarben (Aquarell und Gouache) ermöglicht zusammen mir den Schriften reizvolle und ansprechende Kompositionen.

Wir probieren in den Kursen unterschiedliche Schriftmischungen, Stifte und Wasserfarben aus.

 

Zusätzlich zu den samstäglichen Workshops bieten wir einmal im Monat einen Brushlettering-Workshop an, bei dem die Grundlagen des Brushlettering (das Lettern mit Brushpens) gelernt werden kann. Diese Workshops finden mittwochs von 18 bis 21 Uhr statt, heißen "Brushlettering-Basics" und kosten 40 Euro. Termine siehe Programm.